.

Unfallflucht

Parkplätze sind besonders in Innenstädten ein knappes Gut. Da wird auch gerne mal eine enge Parklücke genommen. Wer dabei ein anderes Fahrzeug beschädigt, der sollte sich auf keinen Fall vom Unfallort entfernen, ohne vorher lange genug auf den Unfallgegner gewartet zu haben. Und auch ist es ratsam, die Polizei zu verständigen, bevor man den Unfallort verlässt.

Was viele nicht wissen: Diese Angelegenheit ist juristisch so gewichtig, dass nicht der Bußgeldkatalog zuständig ist, sondern das Strafgesetzbuch. Die drohenden Strafen sind saftig: Geld- oder Freiheitsstrafen, Fahrerlaubnisentzug oder Fahrverbot und bis zu sieben Punkte in Flensburg.

Lesen Sie mehr bei www.firmenauto.de

.

social media

Mitglied im IGZ

FAHR-ZEIT: Mitglied im iGZ

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler