.

ÔÇ×Die Firma FAHR-ZEIT ist die (!) Firma f├╝r mich!ÔÇť

Horst Schumann
Horst Schumann
Horst Schumann, NL Hannover, besch├Ąftigt bei FAHR-ZEIT seit Mai 2003

Jahre 2003 ÔÇô 2006

Im ersten Halbjahr 2003 hatte sich mein Privatleben drastisch ver├Ąndert: Wohnung gewechselt, neue Lebensgef├Ąhrtin, und nach fast 25 Jahren die alte Firma verlassen.

Nach mehreren Anfragen bei der Arbeitsagentur kam ich zur Firma FAHR-ZEIT. Nach meinen ersten Gespr├Ąchen mit dem Niederlassungsleiter Herrn Meier wusste ich: Hier hat man es mit einem sehr kompetenten und ├╝beraus freundlichen Chef zu tun. Auch die Zusammenarbeit mit den Damen der Assistenz┬á (zuletzt Frau Badziong) war hervorragend.

Ich wurde zun├Ąchst bei einer Firma f├╝r den Holztransport eingesetzt. Am zweiten Tag gleich ├╝ber 20 Kunden. Auweia, auch wenn ich fr├╝her mit Holz ÔÇô aber in verarbeiteter Form als M├Âbel ÔÇô zu tun hatte, so war das dann doch Neuland f├╝r mich. Aber am Abend konnte ich vermelden: Alles erledigt! So wurden aus ein paar geplanten Tagen ├╝ber sechs Monate, die ich bei dieser Firma arbeiten durfte.

Anschlie├čend durfte ich bei der n├Ąchsten Firma einen Lehrgang in Stuttgart besuchen. Nach bestandener Pr├╝fung war ich erm├Ąchtigt, Hebeb├╝hnen unterschiedlicher Gr├Â├če zu transportieren. Dabei gab es zwar ab und zu Probleme, aber bei deren L├Âsung stand Herr Meier immer mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere l├Ąnger andauernde Eins├Ątze bei zwei weiteren gro├čen Firmen aus Norddeutschland erf├╝llten mich mit Freude und so war ich stets mit viel Arbeitseifer bei der Sache. Auch hierbei unterst├╝tze mich Herr Meier mit all seinen Kr├Ąften. Einige k├╝rze Eins├Ątze bei unterschiedlichen Auftraggebern rundeten das sehr positive Gesamtbild ab.

2006 trennten sich leider unsere Wege. Jedoch besuchte ich die Niederlassung in den folgenden Jahren des ├ľfteren und wurde jederzeit herzlich begr├╝├čt.

Seit 2013

Seit dem Jahr 2013 bin ich nun erwerbsunf├Ąhig, allerdings blieb es mir unbenommen, als Mini-Jobber t├Ątig zu sein. Bei einem Besuch bei Herrn Meier sprachen wir ├╝ber meine Lage und er erkl├Ąrte mir, dass ich nach Verl├Ąngerung meiner inzwischen abgelaufenen Fahrerlaubnis Klasse CE als Aushilfe bei ihm t├Ątig sein k├Ânnte.

Der Verkehrsmediziner, der mir das n├Âtige Attest ausstellte, war mit einer T├Ątigkeit als Lkw-Fahrer einverstanden, und schon bewarb ich mich wieder bei der Firma FAHR-ZEIT. Eine Einstellung als Mini-Jobber erfolgte zeitnah.

Herr Meier wei├č, was er mir zumuten kann und setzt mich deshalb nur bei Kunden ein, deren Arbeit ich zur Zufriedenheit der Auftraggeber leisten kann.

Ich bin sehr erfreut, in meiner Situation eine Firma gefunden zu haben, in der

  1. ich Sachkompetenz vorfinde,
  2. die Zusammenarbeit zwischen Herrn Meier, Frau Badziong und mir einwandfrei und problemlos verl├Ąuft,
  3. mein Handicap akzeptiert wird,
  4. die Entlohnung stimmt, und
  5. keiner Angst haben muss, dass Sozialvorschriften missachtet werden.

Alles zusammen in einem Schlusssatz

Die Firma FAHR-ZEIT ist die Firma f├╝r mich!

.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler