.

„Zurück zu FAHR-ZEIT“

Sven Heinze, NL Bremen, beschäftigt bei FAHR-ZEIT – mit sechsmonatiger Unterbrechung – seit Mai 2016

Sven Heinze
Sven Heinze
Von Mai 2016 bis Juli 2017 arbeitete ich bei FAHR-ZEIT. Am 1. Februar 2018 kehrte ich dorthin zurück. Denn während meiner sechsmonatigen Abwesenheit wurde mit klar, dass ich nicht bis zur Rente tagein tagaus die gleichen Fahrzeugaufbauten zu immer den gleichen Kunden fahren will. Also entschloss ich mich, wieder zurück zur FAHR-ZEIT Niederlassung Bremen zu gehen. Denn hier habe ich nicht nur einen sehr persönlichen, menschlichen und fairen Umgang mit den Angestellten, also mit mir, erfahren, sondern habe auch wieder die Möglichkeit, bei unterschiedlichsten Kunden in verschiedenen Branchen die unterschiedlichen Fahrzeugaufbauten zu fahren.

Und es geht auch nicht immer nur um das »stumpfe« von A nach B Fahren, sondern ich habe je nach Kunde die Möglichkeit, auch meine anderen Qualifikationen und Fähigkeiten einzusetzen – zum Beispiel ADR, Stapler- oder Kranschein.

Dank Niederlassungsleiter Guido Hornkohl und Assistentin Manuela Jaskosch macht mir das Arbeiten für die Niederlassung Bremen sehr viel Spaß – ihr gebt mir das Gefühl, Teil des Ganzen zu sein und nicht nur als Mittel zum Zweck genutzt zu werden. Egal was ist, ihr seid immer für die Mitarbeiter da und steht hinter ihnen.

Auch die neue WhatsApp-Gruppe der Fahrer und die Eventplanungen für die Mitarbeiter der Niederlassung Bremen sprechen sehr für den Zusammenhalt der Niederlassung.

Auf eine gute und lange Zusammenarbeit.

Allzeit gute Fahrt.

.
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler